Wandertour an der Russischen Grenze

Erleben Sie die finnische Wildnis ganz persönlich und hautnah. Und eine Kanutour ist auch mit dabei.

Auf dieser Wandertour durchstreifen Sie ein Stück der östlichsten Region der Europäischen Union. Direkt an der finnisch-russischen Grenze, in Kainuu, führt Sie die Wanderung durch finnische Wildnisgebiete mit ursprünglicher und unberührter Natur. Zur Übernachtung kehren Sie abends in gemütliche Herbergen ein, genießen die örtliche Gastfreundschaft und die köstliche, traditionelle Küche.

Die fintouring Bewertung auf einer Skala von 1 - 5 Sonnen

Erlebnis
Natur
Exotik
Ausdauer




1. Tag: Anreise
Ankunft am Flughafen Kajaani und Treffen mit Ihrem Wanderführerr. Transfer (ca. 2 Stunden) zum Wildniszentrum Martinselkonen. Abendessen und Übernachtung in einem ehemaligen Wohnhaus der Grenzposten.

2. Tag: Wildniszentrum Martinselkonen – Arola (16 km)
Nach einem herzhaften Frühstück starten Sie die Wandertour durch das Naturschutzgebiet Martinselkonen in Richtung Bauernhof Arola. Das Naturschutzgebiet wurde zum Schutz der finnischen Wildnis, vor allem aber der Sumpfgebiete, gegründet. Das Gebiet ist ein wichtiges Zuhause für viele Vogelarten und Insekten.

Im Naturschutzgebiet Martinselkonen findet man feuchte Moraste und kleine Seen und eindrucksvolle Urwälder. Nach der Sauna folgt ein köstliches Abendessen aus örtlichen Zutaten. Übernachtung im Bauernhof Arola.

Abends können Sie optional an einer Bären-Safari teilnehmen (siehe Wunschleistungen)!

3. Tag: Arola – Kovavaara (19 km)
Heute wandern Sie an der Russischen Grenze entlang in Richtung Norden. Die erhabene Landschaft und die Nähe Russlands verleihen dem Ganzen einen Hauch Exotik. Das Bild mit der Grenzzone, den Wachtürmen und dem Blick nach Russland wird sich in Ihrem Gedächtnis unvergesslich einprägen.

An einer Schutzhütte legen Sie eine Rast ein. Am prasselnden Lagerfeuer genießen Sie ein Picknick mit duftendem Kaffee. Die Unterkunft mit Sauna ist ein altes rustikales Haus an der Spitze des Hügels Kovavaara.

4. Tag: Kovavaara – Hossa (18 km)
Die wilde Landschaft an der heutigen Strecke ist die Heimat einer intakten Vielfraßpopulation, und obwohl man diesen scheuen Raubtieren selten begegnet, können ihre Spuren in der Natur gesehen werden. Auf Seen und Morasten sind Schwäne und Kraniche anzutreffen. Die vielen Sumpfgebiete können bequem auf Bohlenwegen bewältigt werden. Die umliegenden Wälder haben eine üppige Vegetation mit Blaubeeren, Preiselbeeren und Pilzen.

Die beste Zeit für Blaubeeren ist der August und diese aromatischen Beeren sind ein gesunder Pausensnack für Wanderer. Übernachtung im Hotel des Ferienzentrums Hossa.

5. Tag: Im Hossa-Nationalpark (13 km)
Gestärkt von einem guten Frühstück setzen Sie die Tour auf Wanderpfaden des Erholungsgebiets Hossa fort. Hossa ist bekannt für seine kristallklaren Seen und das schöne Heideland mit Kiefern. Bei den Einheimischen genießt es auch den Ruf als „Anglerparadies".

Die drei übrigen Nächte übernachten Sie im Haus Jatkonsalmi, die Strandsauna steht Ihnen abends täglich zur Verfügung.

6. Tag: Kanuausflug
Zur Abwechslung tauschen Sie das „Transportmittel“ und unternehmen einen Kanuausflug auf Seen und Flüssen. Sie paddeln in offenen Indianerkanus in ruhigem Gewässer auf einigen Seen, die durch kleine Flüsse miteinander verbunden sind. Rentiere sind eine normale Erscheinung in Hossa, gelegentlich können auch Elche gesichtet werden.

7. Tag: Felsmalerein (16 km)
Am letzten Wandertag werden Sie den "Värikallio" ("Bunter Felsen") besuchen, um dort die etwa 4.000 Jahre alten schamanistischen Felsmalereien zu bewundern. Die Malereien sind die Größten prähistorischen Kunstwerke in ganz Finnland. Danach genießen Sie ein Picknick am Lagerfeuer, bevor Sie die Wanderung zurück zu Ihrer Unterkunft fortsetzen.

8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Kajaani (ca. 2,5 Stunden).



Inklusivleistungen
Linienflug mit Finnair ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Hamburg, München oder Stuttgart in der Z-Klasse* nach Kaajani und zurück von Kaajani. Andere Abflughäfen (z.B. Wien und Zürich) gegen Aufpreis. Flughafentransfer zum Ausgangspunkt und zurück. 7 Übernachtungen in Zimmern für 2 - 4 Personen mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen, 7x Frühstück, 6x Mittagessen (5x als Picknick und 1x im Restaurant), 7x Abendessen, Transfers vom/zum Flughafen, erfahrener englischsprachiger Wildnisführer, Gepäckbeförderung während der Tour, 6 x Sauna abends, Mietkanu mit Paddel und Schwimmweste am 6. Tag, Bettwäsche und Badetücher, Schlafsack für eine Nacht, 20 % Gutschrift auf die Reiseversicherung ohne Selbstbehalt, 24-h-Reiseservicenummer.

*Z-Klasse = Buchungklasse bei Finnair mit begrenzter Verfügbarkeit. Wenn nicht verfügbar, wird automatisch die nächsthöhere Buchungsklasse angeboten, siehe Wunschleistungen O-/Q-/S-/L-Klasse.

Termine
26.07. - 02.08.2020
02.08. - 09.08.2020
09.08. - 16.08.2020
16.08. - 23.08.2020
23.08. - 30.08.2020

Für die genannten Termine gibt es keine Mindestteilnehmerzahl.
Weitere Termine ab 6 Personen in der Zeit vom 20.5.-30.9.2020 auf Anfrage.

Preis pro Person
€ 1.488,-

Wunschleistungen pro Person

6-stündige Bärenbeobachtung am 2. Tag (möglich bis 17.08.) € 80,-
Linienflug-Zuschlag O-/Q-/S-/L-Klasse € 98/128/188/248



P.S. Kleingruppen mit max. 13 Teilnehmern



Haben Sie Fragen? -- Angebot anfordern