Unterwegs auf dem Bärenpfad

Mit Schlittenhunden durch den Winterzauber Nord-Kareliens

In Kleingruppen mit nur 4 - 6 Gästen erleben Sie die Stille ohne Begleitung von Motorschlitten. Die kleine Lodge mit dem großen Service und der familiären Atmosphäre liegt in Nord-Karelien nahe der Grenze zu Russland. Bereits seit 2003 ist die Tour auf dem Bärenpfad hier das beliebteste Wochenprogramm!

5 Nächte in komfortablen Gästezimmern, 2 Nächte in einer rustikalen Wildnishütte. 5 Tage mit eigenem Hundeschlitten-Gespann, Distanzen zwischen 12 und 38 km. Da bleibt viel Zeit, die Umgebung auch zu Fuß, mit Schneeschuhen oder Skiern zu entdecken.

Die fintouring Bewertung auf einer Skala von 1 - 5 Sonnen

Erlebnis
Natur
Exotik
Ausdauer


1. Tag: Herzlich Willkommen!
Linienflug mit Finnair via Helsinki nach Kuopio und Transfer zur Lodge. Bezug der Unterkunft, Abendessen und erste Informationen zur bevorstehenden Tour.

2. Tag: Kennenlernen & erste Spritztour (ca. 12 - 20 km)
Am ersten Morgen vor Ort werden Sie ausführlich in die Kunst des Schlittenfahrens eingewiesen und machen sich mit den Vierbeinern und der Farm vertraut. Die erste Tagesetappe durch die Wälder Nord-Kareliens ist ca. 12 - 20 Kilometer lang. Nach dem ersten Ausflug wartet eine heiße Suppe auf Sie.

Bis zum Abendessen bleibt genügend Zeit, um die wohltuende Sauna aufzusuchen.

3. Tag: Hundeschlittentour (ca. 20 - 28 km)
Heute steht ein längerer Ausflug in einem etwas schwierigeren Gelände an. Durch tief verschneite Wälder, entlang zugefrorener Seen, Sümpfe und Moore führt die Tour. Nach der Rückkehr werden die Hunde versorgt und es wartet eine warme Mahlzeit in der Lodge. Nach einem freien Nachmittag, Abendessen in der Lodge.

4. Tag: Huskytour in die Wildnishütte (ca. 30 - 36 km)
Nach einem stärkenden Frühstück, packen Sie alles Nötige für die bevorstehende 3-Tages-Tour zusammen und beladen die Schlitten. Auf dem Bärenpfad machen Sie sich auf zur rustikalen Aittokoski-Hütte, wo Sie die kommenden beiden Nächte verbringen.

Je nach Temperatur, Schneedecke und Trailzustand kann die erste Etappe von ca. 30 - 36 km Länge in 3-5h bewältigt werden. Nach Ankunft in der Wildnishütte werden als erstes selbstverständlich die Hunde mit einem Snack versorgt, danach wird Feuer gemacht, Wasser geholt, und vor einem späten Mittagessen auch schon die Sauna beheizt. Gemeinsam bereiten Sie später Ihr Abendessen zu, füttern die Hunde und lassen den Tag ausklingen.

5. Tag: Freier Tag in der Wildnishütte
Heute haben die Hunde und Sie frei, sodass Sie in der Ruhe der Natur ausschlafen können und das Frühstück zu einem späten Brunch wird. Natürlich versorgen Sie die Hunde auch am freien Tag gemeinsam mit Ihrem Guide: morgens und abends füttern, spazieren gehen, kuscheln, Pfotenpflege und mit Snacks verwöhnen. Die nahegelegenen Stromschnellen können Sie mit Schneeschuhen oder zu Fuß erreichen und in der Kota am Lagerfeuer die Ruhe genießen. Sie können aber auch einfach Entspannen oder Lesen in der warmen Hütte. Abends wird wieder die Holzsauna eingeheizt und gemeinsam gekocht.

6. Tag: Auf dem Bärenpfad zurück nach Eräkeskus (ca. 30 - 38 km)
Heute geht es, nachdem gefrühstückt wurde, das morgendliche Füttern der Hunde und das Beladen der Schlitten erledigt sind, von der Wildnishütte aus wieder auf die verschneiten Trails. Der Vorwärtsdrang der Hunde ist ungebrochen, sodass Sie die Fahrt durch die finnnische Winterlanschaft im Einklang mit Ihrem Team genießen können. Sie fahren wiederum ca. 3 - 5 h mit dem Huskyschlitten und erreichen gegen Nachmittag Eräkeskus. Die Schlitten werden ausgeladen, im Anschluss nehmen Sie gemeinsam mit Ihrem Guide ein spätes Mittagessen ein und haben danach Zeit zur freien Verfügung.
Lust vor dem Abendessen auf eine Massage oder nochmals Sauna?

7. Tag: Abschlussfahrt (ca. 25 km)
Genießen Sie nach dem Frühstück die Genießer-Ausfahrt am späten Vormittag. Sie haben die ganze Woche mit Ihrem Guide verbracht und von ihm die Kunst des Schlittenfahrens gelernt, sodass Sie sich auf dieser letzten Schlittenfahrt noch einmal in vollen Zügen mit Ihrem Team austoben können, Fahrtstrecke ca. 25 km. Nach dem Mittagslunch steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Auch hier können Sie wählen, ob Sie lieber relaxen oder aktiv sein wollen, um z.B. mit Langlaufskiern die Gegend noch einmal zu erkunden oder mit Schneeschuhen querfeldein auf Entdeckungstour zu starten.

8. Tag: Auf Wiedersehen!
Nach dem Frühstück ist es an der Zeit, sich von den neu gewonnenen Freunden zu verabschieden. Transfer zum Flughafen und Rückflug.



Anforderungen
Die Tour ist für Anfänger geeignet. Eine durchschnittliche Kondition ist erforderlich. Sie sollten in der Lage sein, den Hunden bei Anstiegen zu helfen. Teamgeist ist notwendig, denn die Arbeiten während der Tour (Hundeversorgung, Kochen etc.) werden von der Gruppe gemeinschaftlich erledigt.

Interesse geweckt?
Weitere Informationen finden Sie auf unserer neuen Website Polarlichtexpress. Klicken Sie dazu >> HIER

Bei den fintouring Huskysafaris ist die notwendige Wärmebekleidung bereits inklusive.

Die gesetzlich vorgeschriebene Kundengeldabsicherung führen wir durch Übergabe des Sicherungsscheins der tourVers Hanse Merkur durch.

P.S. Hier wird gerne Deutsch gesprochen


Haben Sie Fragen? -- Angebot anfordern