Abenteuerwoche ganz weit im Norden - fast an der Russischen Grenze

Alle nordlichtbegeisterten Urlauber werden sich hier, in dem kleinen Dorf Nellim, sehr wohl fühlen.

Gerade einmal 130 Einwohner leben hier weit weg von der nächsten Stadt Ivalo. Weltoffene Menschen von rund um den Erdball versammeln sich vor allem im Winter in Nellim, um exotische Erlebnisse mit Gleichgesinnten zu genießen.

Die Lodge wurde um eine ehemalige Schule herum aufgebaut. Heute befinden sich hier verschiedene Gebäude, geschmackvoll angeordnet und mit Unterbringungsmöglichkeiten für jeden Geschmack. Die Huskys kann man im Hintergrund ganz mystisch hören - so als wären Wölfe in der Nähe.

Bei einem kleinen Spaziergang erreichen Sie direkt hinter der Lodge den Inari See. Den kleinen Hügel hinunter nutzen alle Junggebliebenen gerne auch für eine Schlittenfahrt.

Die Safaris sind auch für Anfänger und Lappland-Neulinge sehr gut geeignet. Die Guides legen extrem großen Wert auf die Sicherheit Ihrer Gäste. Alle Ausflüge starten direkt von der Lodge. Auch das Safarihaus befindet sich in einem der Gebäude gegenüber der Rezeption.

Die fintouring Bewertung auf einer Skala von 1 - 5 Sonnen

Erlebnis
Natur
Exotik
Ausdauer



Tag 1.: Herzlich Willkommen in Lappland
Direktflug ab Frankfurt mit der Lufthansa, Anschlussflüge sind auf Anfrage buchbar. Vom Flughafen in Ivalo werden Sie per Transferbus zu Ihrer Wildnis-Lodge nach Nellim gebracht. Sie beziehen Ihr Zimmer. Ihr Abendessen wird wie auch die folgenden Abende im Blockhausrestaurant serviert.

Tag 2.: Motorschlittentour in die Wildnis und Nordlicht Camp
Erkunden Sie die Umgebung mit dem Schneemobil und freuen Sie sich auf ein Picknick am Lagerfeuer.

Das Motorschlittenfahren hier im äußersten Norden der EU macht viel Spaß. Unendliche Weiten warten darauf entdeckt zu werden. Zahlreiche Schneemobilpfade führen durch die wunderschöne Winterlandschaft.

Nach einer gründlichen Einweisung mit Sicherheitsanweisungen starten Sie ins Motorschlittenabenteuer. Den Motorschlitten teilen Sie sich zu zweit. Auf halber Strecke kann gerne der Fahrer gewechselt werden. Während des Tages gibt es Mittagessen am offenen Feuer. Heiße Getränke halten Sie warm und die viele frische Luft verbreitet ein Gefühl der Glückseligkeit.

Am Abend geht es auf Nordlichtjagd!

Im Schlitten sitzend, fahren Sie hinaus auf den Inari-See. Ihr Guide zieht Sie mit dem Motorschlitten und Sie entspannen sich warm eingepackt in der fantastischen Winterkulisse. So können Sie gleich von Beginn an Ihre Augen nur in Richtung Himmel richten. Denn oft ziehen hier schon kurz nach dem Abendessen erste Nordlichtschleier auf, die sich nicht selten während der Nacht bis über den ganzen Himmel erstrecken können.

Im offenen Aurora Camp angekommen, entzündet der Guide ein loderndes Lagerfeuer. Die Plätze der Aurora Camps sind in 3 - 6 km Entfernung von Nellim so gewählt, dass Sie alle in Richtung Norden zeigen. So haben Sie die besten Chancen, dieses Naturspektakel auch wirklich live zu erleben. Denn hier gibt es absolut keine Lichtverschmutzung - wir halten die Daumen, dass auch Sie während Ihrer Reise ein Nordlicht sehen.

Während Sie immer mit einem Auge den Nachthimmel im Blick behalten, genießen Sie heiße Getränke am Lagerfeuer. Die Atmosphäre am Lagerfeuer ist ein Erlebnis für sich. Der See Inari ist einer der besten Orte der Welt, um die Auroras - wie man die Polarlichter auch nennt - zu beobachten!

Tag 3.: Skilanglauf zum Kennenlernen
Probieren Sie Ihr Können auf Langlaufskiern!

Heute lernen Sie wie man Langlaufskier für den perfekten Winterspaß mit gesunder Bewegung an der frischen Luft Lapplands einsetzen kann. Sie lernen wie man sich mit den Skiern fortbewegt und einige Tricks und Techniken wie man die Balance gut halten kann und dabei auch noch schnell voran kommt. Keine Angst vorm Fallen - der Schnee ist weich und federt gut ab.

Um das Erlernte auszuprobieren gibt es einige fertige Loipen rund ums Dorf. So können Sie optional gerne auch noch an den weiteren Tagen auf einen Skilanglauf-Ausflug auf eigene Faust gehen.

Tag 4.: Zum Eisangeln mit dem Schlitten
Testen Sie Ihr Anglerglück!

Machen Sie es sich auf einem großen Schlitten bequem und starten Sie in einen ruhigen Tagesausflug voller herrlicher Landschaftseindrücke. Der Schlitten wird vom Motorschlitten Ihres Guides gezogen und bringt Sie zu einem gut geeigneten Platz zum Fische fangen.

Dort angekommen schlagen Sie Ihr Angler Camp auf und der Guide kümmert sich um ein Lagerfeuer. Probieren Sie Ihr Glück mit der Eisangel. Während des Tages werden Sie mit warmen Getränken versorgt und genießen ein Mittagessen am offenen Feuer. Wenn Sie Angler-Glück haben, werden die frischen Fische direkt zubereitet.

Genießen Sie die Zeit am See und entspannen Sie einmal einen Tag so, wie es die Einheimischen tun!

Tag 5.: Motorschlittentour zur Rentierfarm
Heute erwartet Sie eine halbtägige Motorschlittentour zur Rentierfarm und zur russischen Grenze!

Diese geführte Schneemobilsafari gibt Ihnen einen Eindruck von der Sámi Kultur und der Lebensart im hohen Norden. Nach einer ausgiebigen Einführung fahren 2 Personen pro Schneemobil durch die verschneite, verzauberte Landschaft.

Der Rentierhirte begrüßt Sie herzlich auf seiner Farm und lädt Sie ein, ihm ins Rentiergehege zu folgen. Er berichtet vom Leben mit den Rentieren und wie die Sámi Kultur heute weiter bestehen kann. Sie können den Rentieren ganz nah kommen und gerne auch mit Flechten füttern. Die scheuen Tiere fressen vielleicht sogar aus Ihrer Hand.

Nach diesem einmaligen Erlebnis genießen Sie ein Mittagessen am offenen Feuer. Sie sitzen bequem auf Rentierfellen und wärmen sich rund um das Feuer. Es gibt leckere Rentiersuppe und heiße Getränke, die ebenfalls durchs Feuer erhitzt werden. Während dieses Tages werden Sie auch die Kirche von Nellim und die russische Grenze besuchen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich beim Eisfischen zu probieren.

Tag 6.: Mit den Schlittenhunden auf Tour und Besuch der Huskyfarm
Die wahrscheinlich beliebteste Safari für alle Besucher Lapplands. Einmal selbst einen Huskyschlitten lenken! Bevor es los geht wird Ihnen erklärt wie Sie den Schlitten durch die wunderschöne Winterlandschaft lenken können. Es geht gleich hinaus auf den großen Inari-See. Die Hunde können es kaum erwarten.

Jeweils 2 Personen bilden ein Team - einer ist der "Musher" und führt den Schlitten - der andere kann ruhig im Schlitten sitzen, dabei Fotos oder Videos machen oder auch einfach nur die einmalige Stille genießen.

Auf halber Strecke kann getauscht werden. Lassen Sie sich anstecken von der Begeisterung der Huskys und hören Sie bald nur noch die Kufen des Schlittens und das leise Hecheln Ihres Hundegespanns.

Tag 7.: Schneeschuhwanderung und noch einmal auf Nordlichtsuche!
Heute steht eine entspannte Wanderung durch den Winterwald auf dem Programm.

Auf dieser Wanderung werden Sie in die umgebenden Wälder und die hügelige Schneelandschaft hinaus ziehen. Der Winterwald ist hier wie im Bilderbuch. Lapplands Winterwunderland mit seiner unendlichen Ruhe wird auch Sie verzaubern. Während des Ausflugs vermittelt Ihnen Ihr Guide interessante Details über die finnische Natur und ihre Wildtiere. Die Tour eignet sich gut für Schneeschuh-Anfänger.

Abends gehen Sie noch einmal auf Nordlichtjagd!

Mit den Motorschlitten begeben Sie sich auf die Suche nach den sagenumwobenen Nordlichtern. Folgen Sie Ihrem Guide durch die nächtliche Wildnis und genießen Sie das Fahrgefühl sowie bei einer Pause den Sternenhimmel. Mit etwas Glück begleiten die Polarlichter Sie auf Ihrer Tour.

Tag 8.: Auf Wiedersehen Lappland!
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von der Region am Inari-See. Der Transfer zum Flughafen steht für Sie bereit.

Während eines Abends ins Glasiglu?
Direkt neben dem Hotel gibt es sogenannte "Bubbles" - wie eine Luftblase ganz aus Glas. Im Prinzip sind die Nordlicht-Bubbles wie Glasiglus - nur etwas kleiner und knuffiger. Richtig gemütlich - die Dusche und die Sauna ist nur wenige Schritte entfernt in einem separaten Gebäude und kann auch von den Gästen der benachbarten "Bubbles" genutzt werden. Ein eigenes Waschbecken und WC haben alle.

So wohnen Sie...
Die Lodge wurde um eine ehemalige Schule herum aufgebaut. Heute befinden sich hier verschiedene Gebäude, geschmackvoll angeordnet und mit Unterbringungsmöglichkeiten für jeden Geschmack. Die Huskys kann man im Hintergrund ganz mystisch hören - so als wären Wölfe in der Nähe.

Das Hotel bietet verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten:

Die Doppelzimmer "Wilderness" sind auf 3 Hotelgebäude verteilt (Hauptgebäude, Nebengebäude und das ehemalige Schulgebäude). Jedes Hotelzimmer hat ein Doppel- oder Twinbett, Badezimmer, Kleiderschrank, Haartrockner. Die Zimmer sind im traditionellen rustikalen Wildnislook eingerichtet.

Die Blockhütten sind urgemütlich und geeignet für 2-5 Personen. Alle haben die identische Ausstattung und befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptgebäude. Es gibt eine kleine Kitchenette, Badezimmer mit Sauna, Kamin, Doppelbett im unteren Bereich, sowie einen Loftbereich mit weiteren Schlafmöglichkeiten für bis zu 3 Personen.

Interesse geweckt?
Weitere Informationen finden Sie auf unserer neuen Website Polarlichtexpress. Klicken Sie dazu >> HIER

Bei den Husky- und Motorschlittensafaris fahren immer 2 Personen gemeinsam einen Schlitten. Zum Fahren der Motorschlitten ist eine gültige Fahrerlaubnis erforderlich.

Die Programmabfolge ist nur beispielhaft angegeben. Den genauen Programmablauf erhalten Sie beim Check-In vor Ort.

Bei den fintouring Motorschlittensafaris sind Wärme- und Schutzbekleidung sowie Versicherung bereits inklusive (max. Selbstbeteiligung in Höhe von € 980 pro Schlitten). Gültiger Führerschein erforderlich.

Die gesetzlich vorgeschriebene Kundengeldabsicherung führen wir durch Übergabe des Sicherungsscheins der tourVers Hanse Merkur durch.

P.S. Die Lodge für Nordlichtverrückte aus der ganzen Welt




Haben Sie Fragen? -- Angebot anfordern