Auf nach Lappland

An der russischen Grenze angeln und im Mökki übernachten

Familie, Ferienhaus und richtig gutes Sommerwetter. Damit ist der Urlaub komplett. Die vier Millionen aktiven Angler in Deutschland brauchen aber etwas mehr. Gute Gewässer und gute Fänge. Einige tausend Angler zieht es jeden Sommer nach Skandinavien und einige suchen die besten Reviere. Viele Angler reisen inzwischen nach Finnland, unbestritten das Land mit den besten Fischgründen in Europa, vielen Seen und den idealen Voraussetzungen für den gelungenen Ferienhausurlaub.

Wenn man den Finnen fragt, wo es sich am besten angelt, erntet man nur ein sanftes Lächeln. Man hat die Qual der Wahl und kann somit beruhigt in den Flieger steigen und in Richtung Nordost abheben. Je weiter nach Norden, desto besser. Vielleicht Lappland? Vielleicht auch in die absolute Ruhe nahe der russischen Grenze? Die Region um Kuusamo ist ideal; von Hamburg aus in vier Stunden mit dem Flugzeug erreichbar, mit guter Infrastruktur und vielen Ferienhäusern bzw. Hütten im gehobenen - also für Mitteleuropa typischen - Standard. Und auch der Angler findet sein Glück in diesem vielleicht schönsten Angelrevier Finnlands. Als Ausrüstung nimmt er das Notwendigste mit, die passende Angelausrüstung gibt es dann vor Ort oder direkt in der Unterkunft.

Manche Angler schleppen lieber mit dem Boot auf Seen, wie dem Muojärvi und der Kuusamojärvi, andere sind am Ufer unterwegs beim Spinn- oder Fliegenfischen am Fluss, wie dem Kuusamojoki. Zu den häufigsten Fischarten der Region zählen übrigens u. a. Renken, kleine Maränen, Lachs sowie Flussbarsch und Hecht. Aber auch die seltene Grauforelle wurde hier schon gefangen.

Dass man jemanden an irgendeiner Angelstelle trifft, ist eher selten. Wer aber allein in Ruhe und trotzdem gut fangen will, sollte nicht nur die Angelkarten (die erhält man zusammen mit dem Angelerlaubnisschein) studieren. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte den Rat der Einheimischen einholen, sich einige gute Stellen zeigen lassen und sich über die gängigsten Naturköder, Wobbler und Fliegen informieren. Der Reiseveranstalter fintouring organisiert auf Wunsch auch Angelausflüge mit gut ausgerüsteten Fischerbooten. Wer sich einen Guide nimmt, lernt außerdem die Geselligkeit der Finnen kennen und angelt dann in netter Gesellschaft und international in einer Landschaft, die mit ihrer wildromantischen Schönheit und ihrer Exotik durch die nahe russische Grenze kaum zu überbieten ist.

Basis des gelungenen Angelurlaubs sind natürlich die Ferienhäuser oder die rustikaler wirkenden, aber nicht minder gut ausgestatteten Hütten, die auf finnisch liebevoll "Mökki" genannt werden. Man findet sie meistens direkt am Ufer eines Sees. Im Schutz des sanften Waldes und in ausreichender Entfernung zu anderen Hütten mit dem eigenen Boot und Badestrand begeistern sie die ganze Familie und auch den Angler, der sein Hobby in der Natur Finnlands nach Herzenslust genießen kann.

Weitere Informationen unter www.fintouring24.com.

Redaktionskontakt:
Die Verwendung des beiliegenden Text- und Bildmaterials ist honorarfrei. Bitte senden Sie jeweils ein Belegexemplar an die unten genannten Adressen:

Für die Redaktion:

fintouring GmbH
- Tina Lang -
Zur alten Burg 7
30938 Burgwedel
Tel.: ++49 (0) 5135 / 929030
Fax: ++49 (0) 5135 / 929055
E-Mail: info@fintouring.de
www.fintouring.de






Haben Sie Fragen? -- Angebot anfordern