Turku – die Brücke zur Welt

In Turku, der Kulturhauptstadt 2011, werden Sie das Geschehen und die Lebensart einer Stadt kennenlernen, die seit jeher als Brücke zwischen Finnland und der Welt gedient hat.

Heute ist Turku die viertgrößte Stadt Finnlands mit einem reichhaltigen Angebot für Kultur- und Museumsliebhaber. Nicht wundern: In Turku wird alles doppelt gemoppelt - ob Straßenschilder, Plakate oder Speisekarten - alles 2sprachig. Man nimmt eben Rücksicht auf die schwedische Minderheit im Land.

Das Herz Turkus liegt rund um den Fluss Aura mit seiner Uferpromenade – von hier aus können Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen.


Streifzug durch Turkus skurrile Kneipenwelt
Alkohol in der Schule?
Das Brauereirestaurant Koulu ist das größte seiner Art im Lande. Das Gebäude des Restaurants wurde im 19. Jahrhundert als Schule errichtet. Heute drinkt man dort z.B. "Reksi" - ein 7 %iges Bier benannt nach dem Rektor.

Ein Bier in der alten Bank – eine lohnende Anlage
Die Old Bank ist ein im englischen Stil eingerichteter Pub, der in den altehrwürdigen Räumen einer ehemaligen Bank untergebracht ist. Gegen harte Valuta werden etwa 150 Biersorten und 30 feinaromatische Single-Malt-Whiskeys ausgegeben.

Oft auf die Toilette?
Das Puutorin Vessa diente ein halbes Jahrhundert als öffentliche Bedürfnisanstalt. Mit der Renovierung wurde die Toilette zum humorvollsten Lokal Turkus umgestaltet. Heute bietet das Musiklokal etwa 30 Personen Platz.

Gerstensaft auf Rezept
Uusi Apteekki (Neue Apotheke) ist der Treffpunkt der Turkuer Kulturszene. Das Milieu des Pubs ist eine Inspirationsquelle, aus der auch die literarische Figur des Privatdetektivs Jussi Vares hervorgegangen ist.

Schmausen wie die Wikinger
Im Restaurant Harald kann man die Gaben des Waldes und Wassers ganz nach Wikingerart genießen. Auf der Karte stehen auch Rentier- und Wildgeflügelgerichte.



Sehenswürdigkeiten
Die berühmte Burg zu Turku direkt am Hafen und die vielen Themenmuseen wie z.B. Doppelmuseum Aboa Vetus & Ars Nova – zeigt das alte und neue Turku, das Forum Marinum berichtet über Schiffe und Seefahrer, das Museumsdorf Kuralan Kylämäki bietet Geschichte zum Anfassen, das Handwerksmuseum Luostarinmäki vermittelt einen Eindruck vom Leben der vorindustriellen Zeit, das Apothekenmuseum wirbt mit Kräuterladen und Café, das Sibelius Museum ist ganz der Musik des berühmten Komponisten gewidmet, das Kunstmuseum Turku zeigt finnische Nationalschätze.

Einkaufstipps
Der Name Turkus stammt vom schwedischen Wort „torg“, was soviel wie Handelsplatz bedeutet. Ihrem Namen entsprechend hat die Stadt auch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten zu bieten – von Antiquitäten bis hin zu den neuesten Trends. Finnisches Design gibt es z.B. bei Marimekko in der Aurakatu 10. Weitere finnische Produkte findet man bei Ideastradi in der Humalistonkatu 4. Verpassen Sie nicht den bunten Markt und die Markthalle mit frischen Spezialitäten der Region.

Anreisemöglichkeiten
Mit Finnair ab 6 deutschen Flughäfen und Wien via Helsinki und mit SAS/Blue1 via Kopenhagen. Tipp: Kombinieren Sie Turku mit einem Aufenthalt in Stockholm. Mit täglichen Schiffsverbindungen sind diese beiden Städte hervorragend miteinander verbunden. Gerne übernehmen wir für Sie die Buchung der Anreise.



Haben Sie Fragen? -- Angebot anfordern -- Jetzt buchen