Das große Sámi Festival in Enontekiö

Einmalige Einblicke in das Leben der Ureinwohner Lapplands

Exklusiv bei fintouring! Auf Grund unserer guten Kontakte ist es uns möglich, Sie teilhaben zu lassen an einer aufregenden Woche im Leben der Sámi. Rund um das Festival zu Ehren der Heiligen Maria gibt es viel zu erleben:

Tanzabend, Rentier-Rennen, Lasso-Werfen, Sámi Markt, Festgottesdienst und viele "echte" Sámi in ihren traditionelle Trachten.

Das Dorf Enontekiö - auf sámisch „Hetta“ - liegt in der Mitte des größten Fjällgebietes Finnlands. Unter den über 300 Fjälls befindet sich auch der höchste Berg Finnlands, der „Halti“. Der älteste Nationalpark Finnlands, der „Pallas-Ylläs“, nur wenige Kilometer von der Dorfmitte entfernt, ist besonders für Langlauffreunde ein Eldorado.

Die fintouring Bewertung auf einer Skala von 1 - 5 Sonnen

Erlebnis
Natur
Exotik
Ausdauer




1. Tag: Tervetuloa!
Flug nach Kittilä und etwa 2 Stunden Transfer zum Hotel Hetan Majatalo, das im Dorf Hetta gelegen ist. Das familiär geführte Hotel ist sehr gemütlich und bietet traditionelle lappländische Atmosphäre.

Gleich abends werden Sie von unserer Gastgeberfamilie und Klaus-Peter Kappest begrüßt und erhalten erste Tipps, wie und wo Sie besonders schöne Nordlichtschnappschüsse machen können.

Im Hotel Hetan Majatalo treffen sich Einheimische und Urlauber in der gemütlichen Lobby mit offenem Kamin und mit Klaus-Peter Kappest können Sie gemeinsam Ihre Bilder besprechen.

Im offiziellen Festival-Programm zum Maria-Tag steht heute um 21 Uhr Tanzmusik im Lapland Hotel Hetta auf dem Programm. Jung und alt tanzt zu Live- und DJ-Musik.

2. Tag: St. Mary´s Day - Rentier-Rennen und Lasso-Werfen
Vormittags beginnt das „suopunki“ wie das Lasso-Werfen in der Sprache der Sámi genannt wird. Es werden die Sieger in den beliebten Disziplinen der Sámi gekürt: Das Geschicklichkeits- und Schnelligkeits-Lasso-Werfen für Frauen und Männer.

Ein Lasso ist auch heute noch der verlängerte Arm des Rentierhirten und unverzichtbar beim Einfangen einzelner Tiere.

Zwischen den Wettkämpfen können Sie traditionelles Sámi Kunsthandwerk auf dem Hof der alten Schule erwerben.

Danach das Rentierrennen in der Klasse für Skifahrer und daran anschließend auch noch ein Rentierrennen für Schlittenfahrer. Die sonst so drolligen Tiere jagen mit heraushängender Zunge über Schnee und Eis. Dabei erreichen Sie eine Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h.

Die "Jokeys", die auf Skiern hinter her gezogen werden, benötigen viel Geschick um nicht aus der Bahn geworfen zu werden.

Außerdem steht heute auch noch der 2sprachige Gottesdienst in der Kirche von Hetta auf dem Programm. Die Sprachen sind Finnisch und Sámisch - aber alleine die Atmosphäre und die schönen Trachten werden Sie verzaubern.

Abends wird Ihnen auf DVD die Geschichte von „Näkkälä“ gezeigt - das Leben mit den Rentieren.

3. Tag: Rentierfarm, Sámi-Dorf & Schneeschuhwandern
Nach dem Frühstück geht es mit dem Auto zu Minnas Rentierfarm. Hier lernen Sie das Leben der Rentierzüchter und ihrer Tiere kennen. Sie unternehmen eine kleine Runde mit dem Rentierschlitten. Genießen Sie die Rentiersuppe am Lagerfeuer und lauschen Sie den spannenden Erzählungen.

Anschließend werden Sie zurück ins Dorf Hetta gefahren und besuchen das Natur- und Kulturzentrum und den Jyppyrä Berg, den Sie mit Schneeschuhen gemeinsam besteigen. Oben auf der Spitze werden Sie mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt. Nach einem langen Tag in der Natur ist die warme Sauna ein Genuss.

Es folgt der Nordlicht-Fotoworkshop "From Dusk till Dawn - Fotografie im Dämmer-, Kunst- und Polarlicht" vom bekannten Fotokünstler Klaus-Peter Kappest, der sich auf das Fotografieren von Nordlichtern spezialisiert hat. Mit etwas Glück können Sie auch noch die Nordlichter beobachten und das neu Erlernte gleich ausprobieren! Buffet-Abendessen.

4. Tag: Ausflug zu den heiligen Stätten von Näkkälä
In den vergangenen Tagen haben Sie schon viel über Land und Leute erfahren. Heute lernen Sie noch einmal eine andere Seite des Lebens hier im hohen Norden kennen. Sie besuchen eine sámische Familie und begeben sich auf Routen abseits der touristischen Pfade. Der am Vorabend gesehene Film "Näkkälä" wird auf einmal ganz nah. Näkkälä ist eines der abgelegensten Dörfer Finnlands. Hier leben nur einige wenige Familien, die größtenteils noch auf sehr traditionelle Weise Rentierzucht betreiben.

Als persönliche Gäste der Familie Näkkälä bekommen wir ungewöhnlich tiefe Einblicke in die reale Gegenwartskultur der Sámi: z.B. das Jahr des Rentierzüchters und die besondere Einstellung der Menschen zur Natur. Gemeinsam besuchen wir die besonderen Plätze des Dorfes, wie z.B. das Separationsgehege, in dem im Winter die große Rentierscheide durchgeführt wird. Auch ein heiliger Stein - ein sogenannter "Seita" - wird besucht.

Nachmittags lernen Sie das traditionelle Eisangeln und Netzfischen kennen. Mit speziellem Werkzeug wird ein Loch ins Eis gebohrt. Auf Rentierfellen werden Sie geräuchertes Rentierfleisch am Feuer genießen. Mit etwas Anglerglück kann auch der Fang frisch zubereitet werden.

Wer möchte, kann heute optional in einer Wildnishütte am See Pöyrisjärvi übernachten. Die karge, baumlose Landschaft wir Sie verzaubern. Ein besonderer Ort um im Einklang mit der Natur zu leben. Bei geeignetem Wetter besteht am nächsten Morgen die Möglichkeit zu einer Tour auf den Berg Jierstivaara mit einem überwältigenden Rundblick über die Tundra zwischen Ounastunturi und norwegischer Grenze.

Wer es vorzieht lieber wieder im komfortablen Hotelzimmer zu übernachten der wird im Motorschlittenanhänger sitzend wieder zurück zum Hotel gebracht. Es wartet schon die geheizte Sauna und ein besonders köstliches Abendessen.

5. Tag: Huskysafari
Heute besuchen Sie die Huskyfarm von Anna und Pasi, die zu jedem ihrer Hunde eine Geschichte zu erzählen wissen. Bei der 12 km langen Hundeschlittenfahrt teilen je 2 Personen einen Schlitten und wechseln sich mit dem Lenken ab. Die Landschaft ist vielfältig: weite, offene Flächen, zugefrorene Seen und verschlungene Wege durch den Wald machen die Fahrt abwechslungsreich. In einem typischen "Mökki" machen Sie Pause.

Nach der Rückkehr zur Huskyfarm können Sie noch etwas Zeit mit den lieb gewonnen Vierbeinern verbringen und wer möchte, die Hunde selbständig abschirren und zu Ihrer Hütte bringen. Per Transfer geht es zurück zum Hotel.

Abends wartet ein weiterer Höhepunkt der Reise: Tuomo Laakso singt Ihnen Joik (sámische Musik) vor und erklärt, welche große Bedeutung diese Klänge für sein Volk früher hatten und heute noch haben.

6. + 7. Tag - Tage zur freien Verfügung
Die beiden letzten Tage stehen zur freien Verfügung. Für alle Abenteuerlustigen gibt es die Möglichkeit auf eine 2tägige Motorschlittensafari zu gehen. Am ersten Tag dieser Safari geht es von Kilpisjärvi auf den höchsten Berg Finnlands, den Halti, und zu einem heiligen Platz der Sami in den weiten der baumlosen, tief verschneiten Tundra. Vielleicht treffen Sie unterwegs frei lebende Rentierherden, die über die weiten Ebenen ziehen.

Am zweiten Tag starten Sie mit Ihrem Motorschlitten von Kilpisjärvi aus Richtung Norwegen. Auf einer landschaftliche großartigen Strecke geht es durch eine alpine Bergwelt bis hinunter an den Lyngenfjord.

8. Reisetag: Näkemiin!
Frühstück und Transfer zum Flughafen Kittilä. Auf Wiedersehen in Lappland!




Inklusivleistungen
Linienflug Lufthansa (nur samstags) ab/bis München (direkt), Berlin, Bremen, Düsseldorf, Münster, Frankfurt, Hannover, Hamburg oder Paderborn in der T-Klasse*. Andere Abflughäfen z.B. Dresden oder Köln auf Anfrage.

Flughafentransfer, 7 Übernachtungen im DZ inkl. Vollpension (an 3 Tagen Lunchpakete vom Frühstücksbüffet und während der Ausflüge laut Programm), Programm wie beschrieben.

Deutsch sprechende Reiseleitung in Enontekiö, Wärmebekleidung für die Dauer Ihres Aufenthalts, 20 % Gutschrift auf die Reiseversicherung ohne Selbstbehalt, 24-h-Reiseservicenummer.

Der Ablauf des Programms kann sich z.B. je nach Witterung ändern. Genaue Informationen erhalten Sie vor Ort.

*) Buchungsklassen bei Lufthansa. Wenn nicht verfügbar, wird automatisch die nächst höhere Buchungsklasse angeboten, siehe Wunschleistungen S-/W-Klasse

Termin
12 - 19.3.2016 mit Klaus-Peter Kappest

Preise pro Person im Hotelzimmer

bei 2 Pers. € 2.048
bei 3 Pers. € 1.978
bei 4 Pers. € 1.948


Kinder von 4 - 14 Jahren erhalten im Zimmer mit 2 Erwachsenen 40 % Ermäßigung.

fintouring Bonus
Während der Reise: Hilfestellung beim Fotografieren von Klaus-Peter Kappest
Nach der Reise: Ausgewähltes Bildmaterial vom Fotografen für Sie persönlich!

Wunschleistungen pro Person

Einzelzimmer € 298

 

Flugzuschlag Lufthansa S-/W-Klasse € 98/148

 

1 Nacht oder Besuch der Schneeburg Luvattumaa in der Nähe von Levi auf Anfrage
Nordlichtsafari mit Motorschlitten, 2 Pers./Schlitten € 115
Nordlichtsafari mit Motorschlitten, 1 Pers./Schlitten € 135
1 Nacht im Glasiglu in Levi inkl. Frühstück & Transfers bei 2 Pers. € 285


Mindest- und auch Maximalteilnehmerzahl: 8 Personen Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Tour bis 4 Wochen vor geplantem Beginn abgesagt werden.

Bei den fintouring Motorschlittensafaris sind Wärme- und Schutzbekleidung sowie Versicherung bereits inklusive (max. Selbstbeteiligung in Höhe von € 980 pro Schlitten). Gültiger Führerschein erforderlich.

Die gesetzlich vorgeschriebene Kundengeldabsicherung führen wir durch Übergabe des Sicherungsscheins der tourVers Hanse Merkur durch.

P.S. Die Studienreise für Lapplandfreunde



Haben Sie Fragen? -- Angebot anfordern -- Jetzt buchen